« Back to Glossary Index

Das strategische Controlling ist ein Teilbereich des Controlling. Es betrachtet das Bereitstellen von Informationen und Methoden für Kontroll- und Planungsprozesse sowie deren funktionsübergreifende Koordination. Das strategische Controlling unterstützt das strategische Management und konzentriert sich auf die langfristige Kontrolle und Planung des Erfolgspotenzials.

Auf einen kurz- und mittelfristigen Zeitraum ausgerichtet ist dagegen das operative Controlling. Es umfasst alle Maßnahmen der Informationssammlung und -auswertung, mit denen sich Unternehmungen in den nächsten Monaten kontrollieren, steuern und planen lassen. Finanzkennzahlen wie Umsatz und Liquidität, Kosten, Ergebnis und Rentabilität spielen hier eine große Rolle.

Strategische Ergebnisse lassen sich meist schwer in Zahlen fassen, daher finden sich kaum betriebswirtschaftliche Kennzahlen im strategischen Controlling. Strategisches Controlling setzt daher verschiedene Instrumente für die qualitative Bewertung des Unternehmens ein, wie zum Beispiel die folgende:

  • Die Stärken-Schwächen-Analyse (auch als SWOT-Analyse bekannt) ist und neben den eigenen Stärken und Schwächen auch die Chancen und Risiken des Unternehmensumfelds betrachtet.
  • Die Portfolioanalyse, in der es um die Bewertung des Produktangebots und Dienstleistungsangebots geht.
  • Die GAP-Analyse, bei der die strategischen Ziele mit der laufenden Geschäftsentwicklung verglichen und Lücken regelmäßig aufgedeckt werden.

Die Darstellung der unternehmerischen Prozesse mithilfe einer Wertkette, um Wertschöpfungsketten abzubilden.

 

Aufgaben des Strategischen Controllings

Aufgabe des strategischen Controllings ist es, die übergeordnete Strategie des Managements in konkrete Ziele und Maßnahmen umzuwandeln. Unternehmer stecken die langfristigen Ziele, die nicht nur quantitative Schwerpunkte setzen. 

Mit Blick auf das Umfeld des Unternehmens und auf die Bedingungen in den verschiedenen Märkten stehen vor allem qualitative Ziele im Fokus. Gleichzeitig gilt es, geeignete Methoden zu finden, mit denen die erreichten Ergebnisse der einzelnen Geschäftsfelder mit der Zielsetzung verglichen und bewertet werden können. Das strategische Controlling befasst sich mit der Beurteilung der Stärken und Schwächen der Unternehmung, der Bewertung von Chancen und Risiken im Markt, der Auswertung der Wettbewerbssituation und der Analyse von Produktlebenszyklen.

« Back to Glossary Index

Sendiroo Blog