Alles, was Sie über die EROI-Nummer wissen müssen, erfahren Sie in diesem Artikel. Wenn Sie ein Unternehmen sind und in andere Länder exportieren wollen, die kein gemeinsames Marktabkommen haben, d.h. die durch den Zoll gehen müssen, dann interessiert Sie dieser Artikel

Was ist eine EORI-Nummer?

Man benötigt eine EORI-Nummer für Zolldeklarationen außerhalb der EU. EORI ist die Abkürzung für “Registrierungs- und Identifizierungsnummer für Wirtschaftsbeteiligte” und wird zur Identifizierung und Registrierung von Zollinformationen im Handel mit außereuropäischen Ländern (wie beispielsweise Norwegen, Russland oder der Schweiz) verwendet.

Die EORI-Nummer ist nicht mit der Umsatzsteuer-Identifikationsnummer und der Verbrauchsteuernummer zu verwechseln. Wie diese Nummer, beginnt auch die EORI-Nummer mit dem Länderkürzel. Je nach Land folgen auf die Länderkennung anschließend mindestens 7 bis maximal 15 Ziffern. Das Länderkürzel ist ein wichtiger Bestandteil der EORI-Nummer, denn daran kann man bei Handelspartnern sehen, aus welchem Land sie stammen. 

Die EORI-Nummer sieht wie folgende Beispiele aus: DE123456789012345 für Deutschland; FR12345678901234 für Frankreich; IT12345678901 für Italien, ATEO12345678901 für Österreich; oder ESA12345678 für Spanien. Die deutsche Nummer umfasst 15 Ziffern.

Wer benötigt eine EORI-Nummer? Ist sie dringend erforderlich?

Diese Nummer benötigen Händler, die mit Nicht-EU-Staaten wirtschaftlich beteiligt sind. Sie ist dabei für alle Wirtschaftsbeteiligten beim Import/Export von Waren zwingend erforderlich. Genau bei Ein- und Ausfuhr sind eine Zollinhaltserklärung und eine Handelsrechnung abzugeben, zusammen mit der passenden EORI-Nummer. Somit können Zollbehörden die Zollerklärung schnell verarbeiten.

Alle europäische Unternehmen in der EU, einschließlich Einzelunternehmer, Personengesellschaften und größere Unternehmen, benötigen für den Warenverkehr mit Nicht-EU-Ländern die EORI-Nummer. Dies gilt auch für Onlineshops, die Handel mit Ländern außerhalb Europas betreiben. Wenn man über die Muttergesellschaft handelt, benötigt man keine eigene Nummer, was auch für Zweigniederlassungen gilt. Wenn man trotz der Pflicht die EORI- Nummer nicht hat, kann man eine Geldstrafe erhalten und es kann zu Verzögerungen bei den Sendungen kommen.

Ausnahmen der Nutzung der EORI-Nummer: 

  • Privatpersonen benötigen für den Versand von Produkten außerhalb der EU diese Nummer nicht.
  • Beim Austausch digitaler Dienstleistungen mit außereuropäischen Ländern benötigt man in Deutschland und in allen anderen Ländern der Europäischen Union keine EORI-Nummer.

 Wie wird die EORI-Nummer verwendet?

Die EORI-Nummer ist ein wesentlicher Bestandteil der Versanddokumente, wenn man Pakete in Nicht-EU-Länder verschickt. Wenn man einen Onlineshop hat und die Waren über eine Versandplattform versendet werden, kann man die Absender-Adresse einfach mit der EORI-Nummer ergänzen. So werden alle Zollformularen automatisch hinzugefügt.

Nicht Teil der EU sind unter anderen die Schweiz, China, Russland, Japan, Großbritannien, Norwegen, Australien oder die Vereinigten Staaten von Amerika. Ab dem 1. Januar 2021 ist Großbritannien auch ein Drittstaat und daher benötigt man auch die EORI-Nummer, um weiterhin Handel mit dem Vereinigten Königreich betreiben zu können. Die britische Nummer wird von der britischen Zollbehörde (HMRC) vergeben und ist nur in GB gültig. Sie ist ähnlich aufgebaut wie eine europäische Nummer (Länderkürzel „GB“ gefolgt von 12 Ziffern), aber sie ist nicht mit der europäischen Nummer identisch, da europäische EORI-Nummern für den Handel mit allen EU-Ländern gelten.

Wie beantrage ich eine EORI-Nummer?

Die Beantragung der EORI-Nummer für Onlinehandel in der EU kostet nichts. Die EORI-Nummer wird auf Antrag von der Generalzolldirektion (GZD) vergeben. Dafür muss man sich nur Zeit für das Ausfüllen des entsprechenden Formulars nehmen. Es dauert drei bis vier Wochen, bis der Antrag auf die EORI-Nummer von der zuständigen Behörde abgewickelt wird. Es gibt drei Möglichkeiten für die Beantragung, die im folgenden aufgelistet sind:

  • Antragstellung über das Bürger- und Geschäftskundenportal: dieser Weg ist einfach und bequem, denn man braucht nur ein auf dein Unternehmen bzw. ein auf dich persönlich ausgestelltes ELSTER-Zertifikat für die sichere elektronische Identifizierung. Dieses findet man unter: www.elster.de. Wichtig ist, dass das Zertifikat unbedingt deine aktuellen Unternehmensdaten bzw. richtigen Angaben zu deiner Person enthaltet.
  • Antragstellung über ein Formular: dafür muss man nur das Formular 0870a ausfüllen (Anleitung ist mit dabei) und mit einigen Unterlagen als PDF-Datei per E-Mail oder per Fax an die GZD schicken.
  • Antragstellung über  eine Vertreterregelung: wenn man die EORI-Nummer selbst nicht beantragen kann, ist es möglich, dass ein Vertreter dies an deiner Stelle macht. Dafür braucht man das Formular 0870. Dazu benötigt man die Vertretungsvollmacht des Vertretenen sowie die Kontaktdaten deines Vertreters.

Zur Beantragung der EORI-Nummer benötigt man: Name/Firmenbezeichnung, Niederlassungsnummer (wenn vorhanden), Geschäftsanschrift, Gründungsdatum, Rechtsform, Registerart und Registernummer. Bei Änderungsbedarf der Daten kann man über das Bürger- und Geschäftskundenportal die entsprechenden Daten ganz einfach über die EORI-Nummern-Verwaltung modifizieren. Änderungen der Stammdaten muss man aber über das Formular 0870 mitteilen. Dafür sind den aktuellen Handelsregisterauszug oder Gewerbeanmeldung beizufügen.

Wenn Du dir nicht sicher bist, ob dein Unternehmen bereits eine gültige EORI-Nummer hat, kannst Du das mit Abgleich der Datenbank der Europäischen Union überprüfen lassen. Dafür gibt es die EORI-Hotline (0351 44 834-540), die speziell für alle Fragen rund um bestehende EORI-Nummern und auch für allgemeine Fragen zu diesem Thema eingerichtet wurde. Eventuell kann man die Information auch per E-Mail anfordern: info.eori@zoll.de.

Die besten Preise für den Versand von Paketen mit Sendiroo

Bei Sendiroo bieten wir die besten Preisen für Online-Shops. Damit Du in allen Bereichen sparen kannst, wirst Du von den besten Versandpreisen bei uns profitieren. Sendiroo ist die beste Option um deine Pakete zu verschicken. Mit Sendiroo kannst Du verschiedene Transportunternehmen und Versandmethoden miteinander vergleichen. Außerdem stellen wir folgende Links mit Information bezüglich Internationalen Paketsendungen zur Verfügung. Klick einfach die Links an, um auf die Webseite zu kommen.

 

Sendiroo Blog